1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 0.00 (0 Votes)

Namloser Wetterspitze 2553 m

 

namloser-wetterspitznamloser-wetterspitznamloser-wetterspitz

 

 

Die Namloser Wetterspitze ist ein 2.553 m ü. A. hoher Berg in den Lechtaler Alpen in Tirol. Die nächstgelegenen Orte sind Namlos im Norden und Bschlabs im Süden. Der Gipfel ist am einfachsten von Namlos aus durch das Tal des Brentersbachs oder vom Hahntennjoch zwischen Imst und Elmen im Lechtal über die Anhalter Hütte zu erreichen.

Von Namlos aus folgt man dem Weg zur Anhalter Hütte, der am Brentersbach entlangführt, hält sich bei der Gabelung von Bach und Weg vor dem Imster Mitterberg rechts und verlässt den Hüttenweg in gut 1800 m Höhe, um nach rechts die steilen Serpentinen des Anhalter Höhenweges zum Grubigjoch und schließlich zur Wetterspitze hochzusteigen. Bei trockenem Wetter keine nennenswerten Schwierigkeiten, außer gelegentlichen Tiefblicken. Der Alpenvereinsführer gibt 4 Stunden von Namlos bis zum Gipfel an.

Von der Fahrstraße über das Hahntennjoch aus in knapp 2 Stunden über das Steinjöchl zur bewirtschafteten Anhalter Hütte. Von dort auf dem Anhalter Höhenweg zum Gipfel, die letzten 700 Höhenmeter gemeinsam mit der von Namlos kommenden Route. Ab Hütte knapp 2½ Stunden. Anforderungen wie auf der Namloser Route.

Ein weiterer Anstieg führt vom Alpdorf Fallerschein, 2,7 Km südwestlich von Namlos,südlich durch das Sommerbergtal zum Putzenjoch und über die Südwestflanke auf gutem Steig in 3½ Stunden zum Gipfel. Zugang nach Fallerschein von der Namloser Strasse ca. ½ Stunde

Der kürzeste Anstieg führt von der Kehre der Hahntennjochstrasse im Plötzigtal zwischen Bschlabs und Boden durch das Plötzigtal, später durch das Putzental zum Putzenjoch, wo er sich mit dem Steig von Fallerschein vereinigt 3,25 Stunden